Samstag, 19. Juli 2014

Nähbloggertreff bei Internaht - und was nähe ich tolles aus einem Doubleface-Interlock?

Gestern war es soweit und ich konnte mich wieder mit den mittlerweile schon sehr lieb gewonnen Dresdner Nähbloggern treffen. Mit dabei waren diesmal Amberlight Label, Resize genadelt, Himmelblau & Sommerbunt, Kuddelmuddel, Stoffverzückt, Schau'n wir mal, Strategchen, Friemeleien, Ranunkelchen und die liebe Regina von Königinnenreich die ganz leckeren Geburtstagskuchen und ein - ich muss zugeben, jetzt musste ich auf deinem Blog lunzen, was es denn nun wirklich war - "mediterran gefülltes Tortanobrot" mitbrachte - auf alle Fälle sehr sehr lecker.

Getroffen haben wir uns in dem kleinen neuen Atelier und Ladengeschäft von Annett von Internaht. Wir konnten vielen interessanten Gesprächen über die Firmengründung, das Enstehen neuer Kollektionen und die Qualität und Verarbeitung von Stoffen lauschen. Auch haben wir einen Blick in das kleine aber feine Atelier werfen können.

Der Kleidungsstil ist wirklich sehr auf den Punkt getroffen - schlicht, modern und die meisten Stücke zum Mitwachsen und für beide Geschlechter geeignet - wenn ich nicht den Ansporn hätte selbst solche Stücke zu nähen wären bestimmt ein zwei Kleidungsstücke mitgekommen. So aber schafften es zwei neue Streichelstöffchen zu mir nach Hause - jeder bekam nämlich ein kleines Gastgeschenk und da ich diesen Double-Face-Interlock so interessant fand musste davon auch noch ein Meter gekauft mit. Den Stoff könnt ihr übrigens auch Online kaufen. Nun denke ich die ganze Zeit darüber nach, wie ich diese Doppelseitigkeit des Stoffes geschickt nutzen kann - habt ihr Ideen?

liebe Grüße

Kommentare:

  1. fein geschrieben - magste deinen Beitrag auch gleich noch zu dresen-näht schubsen. Hier ist die Anleitung dazu http://dresden-naeht.blogspot.de/2013/09/verlinkungsanleitung.html

    AntwortenLöschen
  2. Genau, toll wars. Und ich tüftle auch schon im Kopf an Ideen für den Interlock. :-)

    LG Doro

    AntwortenLöschen