Dienstag, 12. Mai 2015

Die Spielküche

Hallo ihr Lieben!

Zum heutigen Dienstag zeige ich euch ein schon vor einiger Zeit realisiertes Projekt, bei dem ich Unterstützung von meiner lieben Mama bekommen habe. Nachdem unser Junior anfing, mit unseren großen Töpfen kochen zum Spielen war es doch an der Zeit ihm eine eigene Spielküche zu beschaffen - am besten eine solche, die nicht viel Platz nimmt.



So wurde ein einfacher Holzhocker, der bei uns eh nur rumstand, zur Küche. Die Herdplatten und großen Knöpfe sind appliziert. Die kleinen Knöpfe sind KAM-Snaps. Die Uhr habe ich als Stickdatei selbst erstellt und dann die Stickmaschine machen lassen, die Zeiger sind aus Moosgummi.

Ein Herd musste natürlich auch her, so machte ich eine Öffnung an einer Seite und eine extra Klappe, die oben mit Klettverschluss verschlossen wird. Damit man genau wie beim echten Herd hineinsehen kann, habe ich hier aus einer steifen Plastikverpackung ein Sichtfenster eingearbeitet.
An den Seiten wurden noch Fächer eingearbeitet und Knöpfe zum Aufhängen von Topflappen (auch made by Oma) und anderen Sachen angebracht.





Nun kommen wir aber noch zum kreativen Teil meiner Mama - sie hat ganz viel tolles "essbares" gezaubert und aus Baumwollgarn gehäkelt. Hier entstanden Möhren, Tomaten, Pilze, Brötchen, Brokkoli, Nudeln, Erdbeeren, Kartoffeln, Kuchen und Würstchen - genug um zahlreiche verschiedene Menüs zu kreieren.


 Mein Papa war auch kreativ tätig und so hat er eine Milch- und eine Saftflasche gedreckselt, angemalt und mit Etikett beklebt - aber die Milchflasche hat sich hartnäckig vor dem Fototermin gedrückt und war gerade nicht auffindbar.


Das Geschirr und die Töpfe dazu stammt zum großen Teil aus meiner eigenen Kindheit und wurden vom Osterhasen dieses Jahr ergänzt.

Da gab es nun heute mal wirklich einen ganz langen Eintrag von mir - ich nehme mir ja immer vor etwas mehr zu schreiben aber irgendwie sitze ich immer so eeewig daran :D

Viele liebe Grüße
eure


Kommentare:

  1. Die ist echt toll geworden. Sowas habe ich auch noch vor und mittlerweile auch schon ein paar Mal gesehen, aber diese hier ist ein wirklich tolles Beispiel. Da komm ich bestimmt noch einmal gucken, wenn es bei uns aktuell wird.
    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sophie,

    die Küche ist ein Kindertraum und deine Mama hat ganz wunderbares Essen gezaubert. Ich bin begeistert.

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  3. Boah, einfach genial!! Bewundernswert, richtig gut gelungen. Ein wahrer Kindertraum...
    Liebe Grüße von Hanna

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja ein richtiges "Familienprojekt" geworden. Echt toll !

    AntwortenLöschen
  5. lindner-bettina.de12. Mai 2015 um 10:39

    Wunderschön, und die Idee ist einfach nur klasse.

    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine irre Küche. Die ist absolut genial geworden und auch die Zutaten... da kann man richtig neidisch werden.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Irre,wie wunderschööön ist das denn geworden. Klasse, eine perfekte Teamarbeit, würde ich sagen. Großes Nääähglück für den Kleinen ;-))). VG Karin

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja mal etwas anderes. Super. Gefällt mir total gut. Und das deine Eltern auch so kreativ waren finde ich wirklich toll.

    eine genähte Küche. Sowas hab ich wirklich noch nie gesehen. Hut ab.

    Liebe Grüsse Eva

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine tolle Idee! Leider sind meine Jungs schon zu groß....

    Liebe Grüße
    Almut

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sophie....

    Schau einmal hier: http://raumdinge.blogspot.de/2011/01/kaufladenzubehor-selber-machen-nr-6.html

    Dort gibt es wunderschöne Dinge zum Selberbasteln... für Deinen kleinen Mann. :o)
    Ganz liebe Grüße,
    Steffie

    AntwortenLöschen
  11. Wow. Ich muss sagen, dass ich eine super coole und vor allem Platzsparende Idee!!! Sieht echt aus wie eine richtige Küche und ist echt eine super Alternative gegen die super sperrigen Normalo-Kinderküchen!!! Das muss ich mir wirklich merken!
    Genial!
    Liebe Grüße
    Paulina

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Sophie,

    Ich bin auch gerade dabei meinem Zwerg eine Küche zu nähen. Auf der Suche nach Inspiration bin ich auf dein tolles Modell gestoßen.

    Was ist den das graue für ein Stoff? Der sieht sehr robust und etwas fest aus.

    Vielen Dank und viele Grüße
    Victoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, das ist Jeans den ich von einer Hose übrig hatte, der gestreifte war mal eine Ikea Tischdecke lg Sophie

      Löschen