Donnerstag, 22. Oktober 2015

MiniPux

Hallo ihr Lieben,

heute zeige ich euch den süßen Puck& Schlafsack für meinen keinen Schatz. Ich bin ganz verliebt in die süßen Füchse und doch mehr als froh, die Stickmaschine mit dem großen Rahmen gekauft zu haben. Außen ist roter Sweatstoff und innen Baumwollfleece, so dass alles schön warm für das Herbstwetter ist.

Das Jäckchen ist eine "Ilmi - Jacke" mit Stoff von Paapii.


Schnittmuster: MiniPux aefflyns to go
Stickdatei: Urban Threads

eure



Dienstag, 20. Oktober 2015

#ichbindresden

Hallo ihr Lieben,

Ich wohne in Dresden, teilweise möchte man sich schämen dafür in den letzten Wochen und Monaten... leider kann man angesichts des "Geburtstages" von Pegida gestern auch schon sagen im letzen Jahr ... Aber das was in den Medien gezeigt wird ist nicht Dresden. Nicht MEIN Dresden. Nicht UNSER Dresden.

Wir sind hier und unterstützen die Flüchtlinge, mit dem was wir am besten können: mit dem Nähen. 

Bereits zum dritten mal war ich beim Nähen für Rucksäcke für Flüchtlinge dabei (Schaut doch mal bei SEW A SMILE - Sew a smile Facebookgruppe - vorbei, es gibt garantiert auch eine Gruppe in deiner Nähe) - Die derzeitige Bilanz aus Dresden: 246 genähte Beutel, von denen schon 108 verteilt wurden. Außerdem freuen wir uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Dresden für Alle, die das Füllen und verteilen der Beutel mit organisieren. Beim letzen Nähtreff von Dresden näht haben wir Mützen und Halssocken genäht. Ein Bild hiervon findet ihr bei amberlight-label.



Vielen lieben Dank an Dörthe von Annekes World für die Bereitstellung der Bilder und vor allem die tolle Gastfreundschaft!

eure

Donnerstag, 15. Oktober 2015

Jacke für mich

Hallo ihr Lieben,

Wenn es hier besonders ruhig ist, so bastle ich meist an vielen Projekten gleichzeitig. Eines hatte ich ja bereits angesprochen und so zeige ich euch heute für den RUMS-Donnerstag die Testjacke aus Sweat - erkennt ihr noch das "Urdesign" aus dem Blogbeitrag von letztem Frühling wieder? Da ich die "Urjacke" und ihre (unverbloggte) Schwester ja schon seit über einem Jahr trage, möchte ich am Aussehen des Designs so nah wie möglich dranbleiben.

Ich habe in den letzten Wochen und Monaten immer wieder an der Passform und der möglichst einfachen Umsetzung auch für Nähanfänger gefeilt.

Mit zwei kleinen Kindern zu Hause dauert aber leider alles immer viel langsamer, als einem neue Ideen einfallen. Jetzt versuche ich aber endlich dieses Projekt für euch fertig zu bekommen!

Das Schnittmuster ist soweit fertig, es müssen noch einige finale Testexemplare genäht und fotografiert werden, finale Anpassungen getroffen werden und die Anleitung geschrieben und perfektioniert werden. Wer meine Schnitte kennt, oder auch meine Schnittmusterentwicklung verfolgt hat, weiß, dass ich da ziemlich perfektionistisch bin, bevor ich etwas auf die Menschheit "loslasse" - und damit ist erst einmal das Probenähen gemeint, bei dem oftmals noch ganz neue Ergänzugen folgen und der Schnitt seinen finalen Schliff bekommt.

Arja ist eine Sweatjacke (Weitere Materialien werden getestet) mit Reißverschluss und Kapuze oder Kragen (wie die "Urjacke"). Besonderes Merkmal sind die schrägen Eingriffstaschen. Der Rücken ist durch seine Teilung besonders auch für Hohlkreuz geeignet. Die Taschen lenken auch von "Schwangerschaftsschwabbel" ab (Den Begriff fandet ihr ja so toll :D.



Bis zum finalen Schnitt wird es also noch ein bisschen dauern, aber macht euch schonmal bereit für einen Probenähaufruf in naher Zukunft (Dieser wird auf meiner Facebookseite stattfinden.) Warum rufe ich in letzter Zeit nur über Facebook zum Probenähen auf? Der gesamte Ablauf des Probenähens wird in einer Gruppe abgehalten, bei der ich für alle gleichzeitig Änderungen zur Verfügung stellen kann und die Kommentare von allen gelesen werden können. So kann ich möglichst schnell auf Änderungen reagieren. Wer gerne einmal für einen Schnitt probenähen möchte, jedoch keine Facebookseite hat (Was ich durchaus gut verstehen kann) der kann sich gern unverbindlich bei mir mit seinem Blog bewerben (naahgluck - at - online - puntk - de). Mir kommt es hauptsächlich auf gute Fotos, bei der man die Passform schön sehen kann, an.

viele liebe Grüße eure

Dienstag, 6. Oktober 2015

Sew A Smile =)

Hallo ihr Lieben,

Zum heutigen Creadienstag möchte ich euch einmal zeigen, was ich heute (und die letzten Wochen auch) so alles gemacht habe... nämlich einen Berg von Stoff am Rand versäubern und tolle Aufnäher aufnähen. Und warum das ganze? Und gleich 40 Stück? Es ist Teil einse Projektes namens "Sew a Smile". Dabei werden schöne bunte Taschen für Flüchtlinge genäht. Mit Hilfe des Netzwerkes "Dresden für Alle" werden sie auch befüllt verteilt. Mit weiteren Dresdner Bloggern und anderen lieben Dresdner Nähmädels haben wir schon über 80 Taschen genäht in 2 Treffen - ich freue mich schon auf weitere!





liebe Grüße eure


Samstag, 3. Oktober 2015

Monatskarte Nummer 3

 Hallo ihr Lieben,

Die kleine Prinzessing ist schon wieder einen Monat älter und so enstand eine neue "Monatskarte". Auf der Rückseite ist nach dem Wunsch des großen Bruders ein Schweinchen :D






Donnerstag, 1. Oktober 2015

Testpulli

Hallo ihr Lieben!

Ich möchte doch auch mal wieder etwas RUMSen. Daher bin ich die Woche mit Kinderwagen, Stativ und Kamera  losgezogen um von einem Testpulli in Größe 40 (Ja ich habe eingesehen zur Zeit in der 40 und nicht in der 38 zu nähen ^^ ) zu fotografieren. Den Schnitt so wie er hier im Pulli ist wird es aber nicht geben, die Kapuze etwas anders, die Vorderteilabnäher anders und es wird eine Jacke sein. Daran werkel ich schon seit einigen Wochen und es wird auch noch ein wenig dauern.

Aber damit ihr seht, dass ich nicht ganz untätig bin, was neue Schnitte für die Großen angeht, wollte ich euch doch einmal ein paar Fotos vom ersten Testexemplar dalassen, das doch auch ganz tragbar ist. Ich trage eigentlich auch alle meine Testwerke, da ist eigentlich sehr sehr selten was für die Tonne.

Der Stoff ist billiger Trigema-Sweat, nicht so ganz in meiner Farbe, aber ich finde getragen steht sie mir dann doch ganz gut, oder was meint ihr? Das praktische an dem Trigema Sweat ohne Elasthan ist, dass die Passform weitaus besser getestet werden kann, da der Stoff sich nicht so zurechtdehnt.






Liebe Grüße eure